Reisetipps für Ihren Urlaub in Island

Leitfaden für das Mieten von E-Fahrzeugen in Island


Leitfaden für das Mieten von E-Fahrzeugen in Island

Bei Lava Car Rental setzen wir alles daran, unser Angebot kontinuierlich zu verbessern und zu erweitern, um die Anforderungen unserer Kunden bestmöglich zu erfüllen und ihnen genau die richtigen Services und Mietwagen für einen unvergesslichen Urlaub in Island bereitzustellen. Gleichzeitig möchten wir auch unsere soziale Verantwortung wahrnehmen, uns stärker für den Umweltschutz einsetzen und unsere CO2-Emissionen verringern. 

Darum gibt es in unserer Flotte seit Kurzem neue, umweltverträglichere E-Fahrzeuge und Plug-in-Hybridautos. 

Möchten auch Sie ein E-Fahrzeug in Island mieten? Dann erhalten Sie in diesem Leitfaden nützliche Tipps zu E-Autos und Hybridfahrzeugen in Island: Welche Voraussetzungen gelten? Wo findet man Ladestationen? Und auf welchen Straßen darf man mit einem E-Fahrzeug in Island überhaupt fahren?  

Jetzt ein E-Fahrzeug in Island mieten

Welche Vorteile bietet ein E-Fahrzeug in Island? 

Als Erstes stellt sich die Frage, ob ein E-Fahrzeug überhaupt als Mietwagen für Ihren geplanten Islandurlaub geeignet ist. Viele Reisende, die bei Lava Car Rental ein E-Auto mieten, schätzen vor allem folgende Vorteile dieser Fahrzeuge:

  • Günstiger Preis
  • Gute Verfügbarkeit von Ladestationen
  • Umweltverträglichkeit dieses Beförderungsmittels
  • Sicherheitsfunktionen vieler E-Fahrzeuge
  • Genereller Komfort bei Reisen im E-Fahrzeug

Nun möchten Sie bestimmt wissen, warum das Mieten eines E-Fahrzeugs in Island so preisgünstig ist. Wenn Sie sich schon ein wenig über Island informiert haben, dürfte Ihnen bekannt sein, dass ein Urlaub auf der Insel nicht gerade billig ist. Und das liegt nicht zuletzt auch an den Kraftstoffpreisen. Wer einen längeren Roadtrip plant oder mehr als nur ein paar Tage in Island verweilen möchte, kommt im Vergleich zu den hohen Kosten für Benzin oder Diesel mit einem E-Fahrzeug oft deutlich billiger. 

Und wenn die Batterie leer ist? Dann gibt es im ganzen Land genügend Ladestationen. Nachfolgend widmen wir uns diesem Punkt noch im Detail. Für den Moment sei nur so viel gesagt: Auch mit einem herkömmlichen Fahrzeug kann es passieren, dass Sie in einem abgelegenen Winkel der Insel plötzlich liegen bleiben, weil Ihr Tank leer ist. Diese Sorge ist für viele Reisende also nicht neu.

Wenn Sie gern umweltbewusst reisen und Ihre CO2-Bilanz durch nachhaltigere Verhaltensweisen verbessern möchten, dann bevorzugen Sie E-Autos vermutlich deshalb, weil sie keine Emissionen verursachen. Auch die Plug-in-Hybridmodelle erzeugen im Vergleich zu Benzinern oder Dieselfahrzeugen geringere CO2-Emissionen. 

Die Sicherheitsfunktionen von E-Autos sind ein weiterer Pluspunkt. Vor allem das Model Y von Tesla ist bekannt für seine sehr gute Sicherheitsbewertung dank hochmoderner Sensoren am Fahrzeug, die vor potenziellen Zusammenstößen mit anderen Autos oder Hindernissen warnen. Es ist davon auszugehen, dass sich solche Sicherheitsfunktionen zusammen mit der generellen Technik von E-Fahrzeugen weiter entwickeln und verbessern werden.

Das Tesla Model Y ist bekannt für seine Sicherheitsfunktionen und sehr gute Sicherheitsbewertung

Zu guter Letzt sei daran erinnert, dass die isländische Bevölkerung größtenteils – nämlich zu fast 95 Prozent – in städtischen Gebieten lebt, von denen sich die meisten in oder nahe bei Reykjavik befinden. Somit lassen sich viele Strecken mit einer einzigen E-Ladung absolvieren. Außerdem sind es vom Osten der Insel bis zum Westen nur 500 Kilometer und vom Norden bis zum Süden nur 350 Kilometer. Das heißt, mit der typischen Reichweite von E-Fahrzeugen kommen Sie problemlos zu den meisten Attraktionen in allen Regionen der Insel. 

Kurz gesagt: Wenn Sie ein E-Fahrzeug in Island mieten, erreichen Sie all Ihre Zielorte auf ganz bequeme und kostengünstige Weise.

Arten von E-Fahrzeugen in Island 

In Island gibt es drei Arten von E-Fahrzeugen: reine Elektroautos, Hybridautos und Plug-in-Hybridautos. 

Die reinen Elektroautos werden zu 100 Prozent elektrisch betrieben. 

Hybridautos kombinieren den Elektromotor mit einem klassischen Verbrennungsmotor, der bei Bedarf genutzt wird, um so die Effizienz des Fahrzeugs insgesamt zu optimieren. Manche Hybridautos nutzen die elektrische Energie nur für den Betrieb des Radios, der Klimaanlage und weiterer Funktionen, während der Verbrennungsmotor als Antriebssystem dient. Andere Hybridautos wiederum nutzen bei niedrigen Geschwindigkeiten den Elektroantrieb und erst bei höherem Tempo den Verbrennungsmotor. 

Bei einem sogenannten Plug-in-Hybridfahrzeug (PHEV) wird primär die Batterie genutzt, die über ein Ladekabel auch aufgeladen werden kann. Das Auto verfügt aber trotzdem noch über einen Verbrennungsmotor, der sozusagen als Backup dient und bei Bedarf zugeschaltet werden kann. 

In Island gibt es drei Arten von E-Fahrzeugen: reine Elektroautos, Hybridautos und Plug-in-Hybridautos

Wie viel Prozent aller Autos in Island sind E-Fahrzeuge?

Angesichts der genannten Vorteile sollte man davon ausgehen, dass recht viele E-Fahrzeuge auf den isländischen Straßen unterwegs sind.  Angaben aus dem Jahr 2022 bestätigen diese Vermutung. Dieser Quelle zufolge handelte es sich bei 70 Prozent aller Neufahrzeuge in dem Jahr in Island um Autos mit Elektro- oder Hybridantrieb. Das war der zweithöchste Wert eines Landes überhaupt – nur Norwegen rangierte noch vor Island. 

Allerdings beziehen sich die 70 Prozent nur auf die neu angemeldeten Fahrzeuge. Andere Quellen vermeldeten, dass der Anteil an Autos mit Elektro- oder Hybridantrieb in Island im Jahr 2022 bei etwa 10 Prozent insgesamt lag. Dieser Wert ist zwar deutlich niedriger, zeigt aber trotzdem die steigende Popularität von E-Fahrzeugen auf der Insel. Wenn Sie sich für ein solches Auto entscheiden, werden Sie also vielen Gleichgesinnten auf den Straßen begegnen.

Aufladen von E-Fahrzeugen in Island

Wenn Sie mit einem Elektroauto in Island unterwegs sind, sollten Sie sich natürlich vorab informieren, wo und wie Sie die Batterie aufladen können. Die Tipps in den nächsten Abschnitten helfen Ihnen dabei. 

Wie viel kostet es, ein E-Fahrzeug in Island aufzuladen?

Im Jahr 2023 galten folgende Preise pro Ladungstyp (angegeben in ISK pro Kilowattstunde): 

  • Normale Ladung (AC 22 kW): 25 kr/kWh oder 0,5 kr/Min.
  • Schnelle Ladung (DC 50 kW): 50 kr/kWh
  • Schnelle Ladung (DC 225 kW): 65 kr/kWh

Doch was genau bedeutet das? Nun, ein Tesla Model Y LR hat zum Beispiel eine 75-kWh-Batterie. Wenn Sie diese Batterie per Schnelllademodus mit DC 50 kW aufladen, kostet es rund 3.750 ISK, was etwa 25 EUR entspricht. Und wie weit kommt man damit? 

Mit einer vollständig aufgeladenen Batterie können Sie je nach Wetterverhältnissen bis zu etwa 640 Kilometer zurücklegen. Wie schon erwähnt, sind es in Island aber nur 500 Kilometer von Ost nach West und 350 Kilometer von Nord nach Süd. Folglich könnten Sie mit dem Tesla potenziell einmal das ganze Land durchqueren, ohne die Batterie aufladen zu müssen. 

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also hervorragend. Ihren Geldbeutel können Sie zusätzlich schonen, indem Sie ein E-Fahrzeug mit Supercharge-Option buchen. Dabei bezahlen Sie einen einmaligen Festpreis und dürfen das Auto dann während Ihres Islandurlaubs so oft wie nötig aufladen – ohne weitere Gebühren. 

In Island können Sie E-Fahrzeuge auf entsprechenden Parkplätzen aufladen

Wo gibt es EV-Ladestationen in Island? 

Nun wissen Sie zwar schon, wie viel das Aufladen von E-Fahrzeugen in Island kostet, aber noch nicht, wo Sie denn entsprechende EV-Ladestationen finden. (EV steht dabei für „Electric Vehicle“, also „Elektrofahrzeug“.) 

Auf der ganzen Insel verteilt gibt es einige herkömmliche Tankstellen, die auch über EV-Ladestationen verfügen. Halten Sie Ausschau nach den Marken Ísorka, ON oder Charge & Drive. Die Ladestationen von ON machen es Ihnen besonders leicht, denn in der App von ON können Sie nach Stationen in Ihrer Nähe suchen und deren Status anzeigen lassen. 

Außerdem gibt es in Island derzeit acht Supercharger-Stationen von Tesla, die speziell für die Fahrzeuge dieser Marke konzipiert sind. Weitere Stationen sollen künftig hinzukommen. 

Denken Sie daran, sich vor jeder Fahrt über die EV-Lademöglichkeiten entlang der Strecke zu informieren. Dazu können Sie zum Beispiel die Plugshare-App nutzen. 

Wie lassen sich E-Fahrzeuge in Island aufladen? 

Wenn Sie noch nie mit einem E-Fahrzeug unterwegs waren und sich noch nicht mit dem Aufladevorgang befasst haben, wird es Sie vielleicht überraschen zu hören, dass Sie nicht einfach an der Tankstelle halten, die Batterie kurz auffüllen und dann weiterfahren können. Das Aufladen braucht nämlich etwas Zeit. 

Ist die Batterie Ihres Wagens komplett leer, dauert ein vollständiger Ladevorgang etwa sechs bis zehn Stunden. Die genaue Dauer hängt vom jeweiligen Fahrzeugmodell und Lademodus ab. In jedem Fall empfiehlt es sich also, den Ladevorgang für Zeitfenster einzuplanen, in denen Sie schlafen oder mehrere Stunden zu Fuß unterwegs sind, zum Beispiel beim Wandern oder beim Besuch von zeitaufwändigen Attraktionen. 

Trotz der langen Ladedauer ist das Aufladen an sich ganz unkompliziert. Fahren Sie einfach an die EV-Ladestation und stöpseln Sie das Ladekabel ein. 

Das Aufladen eines E-Fahrzeugs ist unkompliziert: Fahren Sie einfach an die Ladestation und stöpseln Sie das Ladekabel ein

Wie bezahlt man an den EV-Ladestationen und an den Supercharger-Stationen von Tesla in Island?

Wenn Sie einen Mietwagen bei Lava Car Rental buchen, haben Sie zwei Optionen,
um für die Nutzung der EV-Ladestationen oder der Supercharger-Stationen von Tesla zu bezahlen:
- Sie können selbstständig ein Kundenkonto an der jeweiligen Ladestation anlegen und dann die fällige Gebühr bezahlen.
ODER
- Sie können die Option Tesla Supercharge buchen und dann Ihren gemieteten Tesla an allen Supercharger-Ladestationen ohne weitere Gebühren aufladen.

Wie lange dauert das Aufladen?

Wie bereits erwähnt, kann ein Aufladevorgang bis zu zehn Stunden dauern – das hängt aber davon ab, um was für eine Ladestation es sich handelt, welches Fahrzeugmodell Sie fahren und wie niedrig der Ladestand der Batterie ist.

Falls Ihr Zeitplan eher eng ist und Sie nicht so viele Stunden für das Aufladen Ihres E-Fahrzeugs einplanen möchten, empfiehlt sich ein Tesla als Mietwagen. An den Supercharger-Stationen von Tesla können Sie die Batterie im Schnelllademodus innerhalb von einer Viertelstunde so weit aufladen, dass Sie eine Strecke von über 270 Kilometern schaffen. 

Jetzt ein E-Fahrzeug in Island mieten

Wie fährt es sich mit einem E-Fahrzeug in Island? 

Wenn Sie Ihr gemietetes E-Fahrzeug aufgeladen haben, soll es natürlich nicht nur herumstehen. Aber was erwartet Sie nun bei Fahrten mit einem solchen Auto in Island?

Generell unterscheidet sich das Fahrerlebnis in einem Elektroauto kaum von dem in herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotor. Allerdings sind die E-Autos oft nicht ganz so robust gebaut wie manch andere Fahrzeuge. Daher sollten Sie möglichst nur auf ordentlich befestigten Straßen fahren. Unwegsame oder holprige Straßen könnten sonst Schäden am Fahrzeug verursachen.

Gut geeignete Ziele und Routen für Roadtrips im E-Fahrzeug sind zum Beispiel die Südküste sowie die Ringstraße und die nahe gelegenen Städte. Wenn Sie unbedingt über isländische Schotterstraßen (außer F-Roads) fahren wollen, achten Sie darauf, dass Ihr Mietwagen einen Allradantrieb besitzt. 

Der Skógafoss ist einer der bekanntesten Wasserfälle an der Südküste Islands

Wenngleich eine vollständig aufgeladene Batterie Sie zwar, wie erwähnt, in so ziemlich jeden Winkel der Insel bringt, sollten Sie natürlich trotzdem ein Auge auf den Ladestand haben und stets im Hinterkopf behalten, wo sich die nächsten EV-Ladestationen befinden. Überlegen Sie sich schon bei der Planung Ihrer Reiseroute, wann und wo Sie den Mietwagen aufladen könnten. Am besten achten Sie auch bei der Auswahl und Buchung Ihrer Unterkunft darauf, dass sich eine Ladestation in der Nähe befindet. Sollten Sie trotzdem Sorge haben, dass Ihnen unterwegs plötzlich „der Saft ausgeht“ und Sie keine Ladestation finden, wäre ein Hybridfahrzeug oder ein Plug-in-Hybridauto eine mögliche Alternative. Dann könnten Sie bei Bedarf auf den herkömmlichen Verbrennungsmotor im Fahrzeug umschalten. 

Haben Sie noch mehr Fragen zu E-Fahrzeugen in Island? Dann helfen Ihnen hoffentlich die folgenden Antworten weiter. 

Wie viele Kilometer kann man mit einem gemieteten E-Fahrzeug in Island fahren?

Das hängt ganz vom Fahrzeugmodell und von weiteren Faktoren ab. Wie ist Ihre Fahrweise? Wie ist das Wetter? Wie viel Gepäck und wie viele Personen befinden sich im Fahrzeug? All diese Dinge beeinflussen, wie viel Leistung der Motor liefern muss, und somit auch, wie weit Sie mit einer vollen Ladung fahren können. 

Es kann also sein, dass Sie unter bestimmten Voraussetzungen 500 Kilometer ohne Aufladen schaffen, während Sie unter anderen Voraussetzungen schon nach 150 Kilometern eine Ladestation aufsuchen müssen. Die rein elektrisch betriebenen Modelle von Tesla, die Sie bei Lava Car Rental mieten können, schaffen im Durchschnitt etwa 500 bis 600 Kilometer pro Ladung. 

Mit einem Tesla erleben Sie einen Roadtrip der besonderen Art

Wo kann man mit einem E-Fahrzeug in Island fahren?

In Ihrem gemieteten E-Fahrzeug können Sie auf normalen Straßen fahren und zahlreiche bekannte Sehenswürdigkeiten Islands erreichen. Die Ringstraße, der Norden der Insel, die Südküste, die Snæfellsnes-Halbinsel, der Goldene Kreis – alles kein Problem!

Nur vom isländischen Hochland und den sogenannten F-Roads sollten Sie sich mit einem E-Fahrzeug lieber fernhalten. 

Kann man mit einem E-Fahrzeug auf den F-Roads fahren?

Die Antwort lautet also: Nein. Zwar besitzen viele E-Fahrzeuge einen Allradantrieb, der für das Befahren der F-Roads vorgeschrieben ist, jedoch ist die Bauweise der Elektroautos einfach nicht für das raue, unwegsame Gelände dieser Bergstraßen konzipiert. 

Die Batterie befindet sich oft im unteren Teil des Fahrzeugs und kann daher auf unebenen Strecken zu leicht beschädigt werden. Wenn Sie im E-Auto unterwegs sind und bei Fahrten auf solchen Straßen Schäden an der Batterie verursachen, ist dies nicht durch die Versicherung abgedeckt und Sie müssen für die Kosten selbst aufkommen. 

Wann kann man mit einem E-Fahrzeug in Island fahren?

Wenngleich es Einschränkungen gibt, wo Sie mit einem E-Fahrzeug in Island fahren können, gibt es keine Vorgaben, wann Sie mit einem solchen Auto fahren dürfen. Allerdings empfehlen wir nachdrücklich, für Islandreisen im Winter ein Fahrzeug mit 4x4-Allradantrieb zu mieten, da Ihnen diese Antriebsform mehr Stabilität und Sicherheit bietet, die Sie angesichts der oft widrigen Wetterverhältnisse in diesen Monaten auf der Insel brauchen werden. 

Mieten Sie im Winter einen 4x4-Mietwagen in Island

Mieten eines E-Fahrzeugs bei Lava Car Rental

Sie haben sich alles durchgelesen und möchten ein reines Elektroauto oder ein Hybridfahrzeug für Ihren Roadtrip in Island buchen? Dann werfen Sie gleich einen Blick auf die entsprechenden Fahrzeuge in unserer Flotte.

Wir haben zwei rein elektrisch betriebene Modelle im Angebot: das Tesla Model 3, eine Limousine, und das Tesla Model Y, ein Fließheck-SUV mit ordentlicher Zugkraft und hervorragendem Handling bei jedem Wetter sowie viel Platz im Innenraum und modernen Sicherheitsfunktionen. 

Zu unseren Hybridoptionen zählen unter anderem der Toyota Rav4 und der Suzuki VitaraAbgesehen von diesen zuverlässigen Fahrzeugen profitieren Sie bei Lava Car Rental von weiteren Vorteilen, zum Beispiel von einem umfangreichen Versicherungspaket, einer unbegrenzten Kilometerzahl und einem kostenlosen Shuttleservice zwischen unserer Niederlassung und dem Flughafen Keflavík.

Unsere E-Fahrzeuge anzeigen

Welcher Mindestladestand gilt bei der Abholung und Rückgabe des E-Fahrzeugs?

Ein mit Benzin oder Diesel betriebenes Fahrzeug müssten Sie vor der Rückgabe betanken. Daher bitten wir Sie, auch Ihr Elektro- oder Hybridfahrzeug mit einem Ladestand von mindestens 70 Prozent zurückzugeben. 

Bereit für Ihren (umweltverträglicheren) Roadtrip in Island? 

Island gilt als Vorreiter im Hinblick auf die Nutzung erneuerbarer Energien und als eines der „grünsten“ Länder der Welt. Da erscheint es nur logisch, dass Sie auch in Ihrem Urlaub auf der Insel einen nachhaltigeren und umweltverträglicheren Mietwagen wählen sollten. 

Schauen Sie sich vor der Buchung Ihrer Reise ruhig in Ruhe alle verfügbaren E-Fahrzeuge von Lava Car Rental an. Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch für diese Fahrzeuge all unsere Leistungen und Services, für die wir schon mehrfach ausgezeichnet wurden, nur eben in einer umweltfreundlicheren und zeitgemäßen Variante, die Sie sicher zu schätzen wissen werden. 

Jetzt ein E-Fahrzeug in Island mieten

Ähnliche Reisetipps

Tankstellen und EV-Ladestationen in Island

Tankstellen und EV-Ladestationen in Island

Ihren Mietwagen in Island müssen Sie irgendwann betanken bzw. wieder aufladen. Selbst wenn Sie den Tank oder Akku gar nicht komplett leer gefahren haben, erwartet der Mietwagenverleih normalerweise, dass Sie das Fahrzeug vollgetankt bzw. mit vollem Akku zurückgeben. Sowohl bei Kurzreisen als auch bei längeren Roadtrips sollten Sie daher wissen, wie und wo Sie den Tank oder Akku wieder auffüllen können.

Sehenswürdigkeiten entlang der Ringstraße in Island

Sehenswürdigkeiten entlang der Ringstraße in Island

Die isländische Ringstraße („Ring Road“) verläuft um die gesamte Insel herum und ist daher bei Touristen die beliebteste Route für einen Roadtrip. Aufgrund ihrer Länge birgt diese Strecke jedoch gewisse Herausforderungen. Damit Sie keine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten verpassen, sollten Sie Ihren Trip sorgfältig planen. In diesem Beitrag erfahren Sie alles Wichtige zur Ringstraße in Island und zu den besten Attraktionen, die Sie auf dieser einzigartigen Route erwarten.

Reiseführer für Fahrten zu den Westfjorden in Island

Reiseführer für Fahrten zu den Westfjorden in Island

Ein Roadtrip zu den isländischen Westfjorden ist ein einzigartiges Erlebnis, das Sie nie vergessen werden. Egal, ob Sie nur einen Tagesausflug oder eine ausführliche Erkundung der ganzen Region planen: In diesem Beitrag erfahren Sie alles Wichtige für Touren im Mietwagen durch diese beeindruckende Gegend Islands.